Der 4. Ruhrgebiets-Literaturwettbewerb geht an den Start!

Bisschen-politisch-mal-werden

Mit einer tollen Veranstaltung am 5. Mai 2017 in der Heldenbar des Grillo-Theaters Essen haben wir den nächsten Wettbewerb gestartet. Es war großartig, wir bedanken uns bei Dirk Hallenberger, Tina Häntzschel, Marco Spohr, Peter Reidegeld, Matthes Richter und ALLEN Ruhrpoeten-Helfern im Hintergrund! Weitere Infos hier! Wir freuen uns auf tolle Texte.

Publikum Heldenbar

So sieht eine volle Heldenbar aus: Mehr als 70 Gäste füllten den Raum, kein Stuhl war mehr frei.
Die Veranstaltung wurde gefördert von der   Sparkasse Essen

Wir danken herzlich den Förderern und Sponsoren des 4. Ruhrgebietsliteraturwettbewerbs:

logo

SchabioLogo     Lenius        Willers

 

Und schon laden wir zur nächsten Veranstaltung im Juni ein:

BoBiennale

Im BlueSquare der RUB am Samstag, 10. Juni 19:30 – 20:30, Kortumstraße 90, 44787 Bochum

Die Ruhrpoeten präsentieren im Rahmen der BoBiennale vier Autoren, die an den letzten Ruhrgebiets-Literaturwettbewerben teilgenommen haben und veröffentlicht wurden: Benny Alze, Birgitta Gronau, Thomas Kade und Sarah Meyer-Dietrich lesen ihren Ruhrpoeten-Text und stehen für Fragen zur Verfügung. Es wird ein bunter Abend mit einer großen Portion Ruhrgebiet!

 

 

Für Euch haben wir Budengeschichten gesammelt.

Die Ruhrpoeten e.V. freuen sich sehr, dass diese wunderbare Sammlung an Texten, Geschichten und Gedichten erscheinen konnte. Wir haben im Vorfeld zum 1. Tag der Trinkhallen einen Schreibaufruf gestartet und enorme Resonanz erhalten. 77 Einsendungen haben uns erreicht, aber auch viel Lob für die schöne Idee, einen Anlass zu geben, sich mit der Budenkultur im Ruhrgebiet auseinanderzusetzen:

Ruhrpoeten e.V. (Hg.): Budenzauber – Texte zum schönsten Ort im Ruhrgebiet. Essen : Klartext-Verlag, 2016, 110 S. , ISBN: 978-3-8375-1707-1