Bücher

Für Euch haben wir Budengeschichten gesammelt.

Bild Budenzauber

Die Ruhrpoeten e.V. freuen sich sehr, dass diese wunderbare Sammlung an Texten, Geschichten und Gedichten erscheinen konnte. Wir haben im Vorfeld zum 1. Tag der Trinkhallen einen Schreibaufruf gestartet und enorme Resonanz erhalten. 77 Einsendungen haben uns erreicht, aber auch viel Lob für die schöne Idee, einen Anlass zu geben, sich mit der Budenkultur im Ruhrgebiet auseinanderzusetzen:

Ruhrpoeten e.V. (Hg.): Budenzauber – Texte zum schönsten Ort im Ruhrgebiet. Essen : Klartext-Verlag, 2016, 110 S. , ISBN: 978-3-8375-1707-1

Das Buch zum 3. Wettbewerb:

dicht!?

Ausgewählte Texte aus dem 3. Ruhrgebiets-Literaturwettbewerb

Anthologie zum 3. Ruhrgebiets-Literaturwettbewerb, Till Beckmann und Kathrin Butt (Hrsg.), lieferbar, erschienen am 02.02.2015, 90 Seiten, Broschur, 9,95 €, ISBN:9783837513981

DSC_1800

Eine stürmische Nacht mit „Ela“, Johnny Cash auf der Autobahn, Karl May in der Altenresidenz, überfüllte Flüchtlingsheime, einsame Wohnzimmer, das letzte Stück Kohle an der Bude und der öffentliche Nahverkehr als Therapieersatz.
Dicht am Thema waren 182 Autorinnen und Autoren aus ganz Deutschland, die dem Aufruf zum 3. Ruhrgebiets-Literaturwettbewerb gefolgt sind.
Gedichtete Essenzen und glasklare Konzentrate präsentieren die Ruhrpoeten in dieser Anthologie mit Texten von Lene Albrecht, Benny Alze, Maren Bielarz, Marie-Christin Fuchs, Birgitta Gronau, Laura Hummernbrum, Thomas Kade, Stephanie Keunecke, Klaus Pablo Krause, Ina Lammers, Anna-Lena Marienfeld, Sarah Meyer-Dietrich, Stefan Robok, Rüdiger Schulte und Anja Schulz.

 

Druckstellen

Ausgewählte Texte aus dem 2. Ruhrgebiets-Literaturwettbewerb

Anthologie zum 2. Ruhrgebiets-Literaturwettbewerb, Till Beckmann und Kathrin Butt (Hrsg.), lieferbar, erschienen am 01.02.12, 144 Seiten, Broschur, 11,95 €, ISBN: druckstellen978-3-8375-0723-2

„Leb im Ballungsgebiet, das an Druckstellen wie Fallobst aussieht“*

So lautete das Thema des 2. Ruhrgebiets-Literaturwettbewerbs. 26 der 165 Einsendungen sind in dieser Anthologie abgedruckt, alle bisher unveröffentlicht, in allen präsentiert sich ein vielschichtiges, formenreiches und unverkitschtes Porträt der Druckstellen im Ruhrgebiet. Düstere Zukunftsvisionen wechseln sich ab mit humorvollen, kritischen Bestandsaufnahmen und poetisch aufgeladenen Alltagsgeschichten.

Junge, talentierte Stimmen aus dem Ruhrgebiet, aber auch aus ganz Deutschland, stehen neben etablierten Ruhrgebiets-Autoren. Mit Beiträgen von Martell Beigang, Esra Canpalat, Nadine d’Arachart und Sarah Wedler, Hendrik Denkhaus, Marie-Christin Fuchs, Selin Gerlek, Birgitta Gronau, Hanno Jentzsch, Sascha Kokot, Artur Krutsch, Ivette Vivien Kunkel, Andrea Margraf, Mathias Märtin, Fabian May, Janina Meissner, Jasminka Mesic, Hannes Oberlindober, Andrea Reichert, Robert Reimer, Stefan Sprang, Michael Spyra, Michael Starcke, Tobias Steinfeld, Angelika Stephan, Jule Vollmer und Philipp Winkler.

* Abgewandeltes Zitat aus „Tief im Westen“ von RAG.

Hier kann das Buch bestellt werden

 

ueber_tage

Über Tage in der Metropole Ruhr

Die schönsten Texte aus dem Literaturwettbewerb

Anthologie zum 1. Ruhrgebiets-Literaturwettbewerb, Till Beckmann, Kathrin Butt und Ulrich Matthes (Hrsg.), 104 Seiten, Broschur, 9,95 €, ISBN: 978-3-8375-0400-2

Eine bunte Tüte literarischer Klümpchen…

Gesucht wurde im Rahmen eines Literaturwettbewerbs der schönste Text übers Ruhrgebiet. Dem Aufruf folgten über 380 Menschen. Eine Auswahl der besten Beiträge präsentieren die Herausgeber in dieser Anthologie und schnell wird deutlich, dass die Metropole alles sein kann – nur nicht langweilig. Hübsch, hässlich, alt, neu, kulturell, interessant, witzig, dreckig, gewöhnlich oder schrecklich – es kommt halt auf den Blickwinkel an!

Mit Texten von: Nina Behrmann, Maren Bielarz, Jens E. Gelbhaar, Simone Hollenhorst, Susanne Krueger, Enis Maci, Moritz Mannhardt, Roman Milenski, Matthias Möde, Michael Moll, Frauke Pahlke, Jonas Podlecki, Julia Sandforth, Michael Spyra, Jörg Stanko, Michael Starcke, Willi Thomczyk, Victoria Del Valle, Jan Wilms

Das Buch ist inzwischen leider vergriffen, der Verlag bietet aber die PDF-Datei zum kostenlosen Download an.